Messungen

Stacks Image 31
Messungen

Mit bauphysikalischen Messungen können sie die Qualität der Gebäudehülle prüfen, und nachweisen ob die gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden, und ob Sie die geforderte und ausgeschriebene Qualität bekommen haben. Bauphysikalische Messungen in der Bauphase und nach Fertigstellung verbessern die Qualität an Gebäuden deutlich. Wir führen Messungen für Abnahmen und im Beschwerdefall durch.
Es werden Messungen in der Bauakustik, Raumakustik, Luftdichtheit (Blower- Door- Messung) sowie Feuchte und Temperaturmessungen an Bauteiloberflächen, sowie Raumklima-Langzeitmessungen angeboten.

Bauakustische Messungen

Die Lärmbelastung und der Schallschutz im Gebäude ist messbar.
Zur Analyse der Lärmbelastung und Beurteilung von Bauteilen führen wir folgende Abnahmemessungen im Neubau und Kontrollmessungen im Beschwerdefall durch:

  • Trittschallschutz-Messung
    (Fußboden, Stiegenkonstruktionen)
  • Luftschallschutz-Messung
    (Wand, Decke, Türe, Fenster, Fassade)
  • Installationsgeräuschpegel-Messung
    (Wasser- und Abwassergeräusche)
  • Anlagengeräuschpegel-Messung
    (haustechnische Anlagen wie Lift, Heizung, Garagentor udgl.)
Raumakustische Messungen

Messung und Beurteilung der raumakustischen Eigenschaften eines Raumes

  • Messung der akustischen Eigenschaften eines Raumes
    (Raumakustik, Nachhallzeit)
Bauphysikalische Messungen

Messung und Beurteilung im Beschwerdefall

  • Raumklima (Temperatur, Feuchte, Taupunkt) mit Wärmebildkamera
  • Temperatur an Bauteiloberflächen mit dem Infrarot-Thermometer
  • Feuchte an Bauteiloberflächen mit Feuchtemessgerät
  • Raumklima-Langzeitmessungen


Stacks Image 34
Luftdichtheitsmessung

Die Blower Door Messung dient zur Feststellung der Luftdichtheit eines Gebäudes. Die Messung erfolgt durch die Erzeugung eines künstlichen Über- oder Unterdruckes im Gebäude. Ziel der Blower- Door- Messung ist es, einen vergleichbaren Wert über den Zustand der Gebäudehülle im Bezug auf ihre Luftdichtheit und Winddichtheit zu ermitteln. Zur Messung wird in eine Gebäudeöffnung (z.B. Eingangstüre) ein mit luftdichter Folie versehener Rahmen eingebaut, der einen Ventilator enthält. An diesem werden die Messgeräte angeschlossen, die den transportierten Volumenstrom ermitteln. Eine Blower-Door Messung kann ganzjährig durchgeführt werden. Es ist jedoch auf geringe Windstärke zu achten. Zur Sichtbarmachung von Fehlerquellen kann eine begleitende Thermografiemessung im Inneren des Gebäudes eingesetzt werden. Hier werden vor allem Wärmebrücken und Kaltlufteintritten durch die Konstruktion sichtbar. Diese Messung kann jedoch nur in der Heizperiode durchgeführt werden. Eine Blower Door Messung bringt viele Vorteile:

  • Überprüfung des Bauwerkes auf Mängelfreiheit
  • Orten von Zugluftleckagen und deren Wege im Bauteil
  • Kostenreduktion bei der Sanierung von Mängeln und Vermeidung von Bauschäden
  • Kostenreduktion bei den Betriebskosten und Instandhaltungskosten
  • Qualitätsvorsprung gegenüber dem Mitbewerb
Wir bieten an:

Zwischenprüfung: (im Bauzustand) inkl. Leckageortung Endprüfung: (nach Fertigstellung) inkl. Prüfbericht und Zertifikat


Stacks Image 38

DEM technisches B
üro für Innenarchitektur & Bauphysik
Sitz: Quellenstra
ße 21, 2732 Höflein
B
üro: Uferstraße 109, 7201 Neudörfl
T: +43 2622 77245
M: +43 676 89881104
E: office@tb-dem.at
www.tb-dem.at