Messungen:

Stacks Image 3
Messungen

Mit bauphysikalischen Messungen können sie die Qualität der Gebäudehülle prüfen, und nachweisen ob die gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden, und ob Sie die geforderte und ausgeschriebene Qualität bekommen haben. Bauphysikalische Messungen in der Bauphase und nach Fertigstellung verbessern die Qualität an Gebäuden deutlich. Wir führen Messungen für Abnahmen und im Beschwerdefall durch.
Es werden Messungen in der Bauakustik, Raumakustik, Luftdichtheit (Blower- Door- Messung) sowie Feuchte und Temperaturmessungen an Bauteiloberflächen, sowie Raumklima-Langzeitmessungen angeboten.


  1. Bauakustische Messungen
Die Lärmbelastung und der Schallschutz im Gebäude ist messbar.
Zur Analyse der Lärmbelastung und Beurteilung von Bauteilen führen wir folgende Abnahmemessungen im Neubau und Kontrollmessungen im Beschwerdefall durch:

  • Trittschallschutz-Messung
    (Fußboden, Stiegenkonstruktionen)
  • Luftschallschutz-Messung
    (Wand, Decke, Türe, Fenster, Fassade)
  • Installationsgeräuschpegel-Messung
    (Wasser- und Abwassergeräusche)
  • Anlagengeräuschpegel-Messung
    (haustechnische Anlagen wie Lift, Heizung, Garagentor udgl.)

  1. Raumakustische Messungen
Messung und Beurteilung der raumakustischen Eigenschaften eines Raumes
  • Messung der akustischen Eigenschaften eines Raumes
    (Raumakustik, Nachhallzeit)


  1. Bauphysikalische Messungen
Messung und Beurteilung im Beschwerdefall
  • Raumklima (Temperatur, Feuchte, Taupunkt) mit Wärmebildkamera
  • Temperatur an Bauteiloberflächen mit dem Infrarot-Thermometer
  • Feuchte an Bauteiloberflächen mit Feuchtemessgerät
  • Raumklima-Langzeitmessungen